Stadtlesen

Die Gemeinde Ottobrunn lud am 24.10.19 zum Stadtlesen ein. Im Rahmen des viertägigen Events durften die Klassen der drei Ottobrunner Schulen am Vormittag in die Ortsmitte kommen und 45 min aus einem Angebot von Büchern wählen.

Damit die Kinder gemütlich lesen konnten, waren Sitzsäcke, Stühle und Hängematten aufgestellt. Zum Einkuscheln und Wärmen gab es weiche Decken.

Die Schüler*innen konnten sich entweder alleine in ein Buch vertiefen oder gemeinsam ihre Nasen in die Lektüren stecken. Einige Bücher wurden sogar angeregt miteinander besprochen.

Sicherlich war je nach Buchumfang nicht genügend Zeit vorhanden um ein Buch auszulesen, aber die Kinder konnten verschiedene Bücher anlesen und bekamen auf diese Art vielleicht das Interesse, sich das ein oder andere Exemplar zu einem anderen Zeitpunkt in der Gemeindebücherei auszuleihen. Darüber hinaus gab es am Nachmittag und am Wochenende noch reichlich Gelegenheit privat das Angebot des „Stadtlesens“ zu nutzen und sogar den eingeladenen Autoren, wie z.B. Paul Maar zuzuhören. Unseren Kindern aus der 2a und den dritten sowie vierten Klassen hat es sehr gut gefallen und die meisten Schüler*innen hätten gerne noch länger in den Büchern geschmökert. Es ist immer ein gutes Zeichen, wenn die Kinder beim Aufbruch stöhnen: „Oh, jetzt gehen wir schon? Es war gerade so gemütlich.“