Rückblick BallHelden-Aktion

Fußballspielen für einen guten Zweck

Am Donnerstag, den 04. Juli 2019, war es an der Grundschule an der Albert-Schweitzer-Straße endlich wieder soweit: das alljährliche Sport- und Spielfest stand vor der Tür. Während die Schülerinnen und Schüler der 2. – 4. Jahrgangsstufen in den Leichtathletikdisziplinen Sprint, Weitwurf und Weitsprung alles gaben, hatten die Erstklässler die Gelegenheit, erste Erfahrungen in diesen Sportarten zu sammeln. Dieses Jahr gab es neben diesen Disziplinen jedoch noch etwas Besonderes. Die gesamte Schule nahm an der vom BLLV (Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband) initiierten Spendenaktion „BallHelden“ teil. Die Schülerinnen und Schüler stellten ihr Können bei verschiedenen fußballerischen Aufgaben unter Beweis. So mussten sie beispielsweise mit dem Ball durch einen Parcours dribbeln, Torwandschießen oder einen Tanz beim Cheerleading einüben. An dieser Stelle geht auch ein riesengroßes Dankeschön an die Fußballabteilung des TSV Ottobrunn, die für diese Stationen Trainer zur Verfügung stellte, sodass die Kinder bei ihren Aufgaben super unterstützt wurden. Die von den Kindern erspielten Punkte wurden hinterher in Spenden ihrer Fans umgewandelt. Alle Schülerinnen und Schüler bewältigten mit großer Motivation und Begeisterung die Stationen und konnten dadurch eine stolze Spendensumme von 2869 € erspielen. Dieses Geld wird zu jeweils einem Drittel an die die Partnerschule der Schule III in Bolivien, an die gemeinnützige Sozialstiftung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) und an die gemeinnützige Kinderhilfe des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) für ihre Hilfsprojekte gehen.